Willkommen auf der Website des UHC Jung. Stammheim
Willkommen auf der Website des UHC Jung. Stammheim
David gegen Goliath PDF Drucken
News
Geschrieben von: Michael Lowiner   
Donnerstag, den 16. Juni 2016 um 19:28 Uhr

Am Sonntag 26. Juni 2016 findet in Stammheim die nächste Cuprunde der Herren statt. Gegner ist Unihockey Mittelland (Olten/Zofingen). Zu Hause sind sie in der NLB, daher ist die Favoritenrolle wohl klar. Trotzdem werden die Herren alles geben und versuchen den Grossen ein Bein zu stellen. Für Essen und Trinken wird gesorgt. Wir freuen uns über viele Fans!

 
Test bestanden PDF Drucken
News
Geschrieben von: Michael Lowiner   
Sonntag, den 29. Mai 2016 um 12:51 Uhr

Am letzten Freitag bestritten unsere U21 Junioren ihren ersten "Ernstkampf". Im Testspiel gegen die Kadetten aus Schaffhausen ging es vor allem darum mal die ersten Erfahrungen auf dem Grossfeld zu sammeln. Die Kadetten, welche ebenfalls erst ein Jahr Erfahrung auf dem Grossfeld haben, erwiesen sich dabei als idealer Testpartner. In einem spannenden Spiel über drei Drittel mussten sich die Stammer keineswegs verstecken. Sie konnten in allen Belangen mithalten und waren, gerade im Mitteldrittel, klar die bessere Mannschaft. Zum Schluss resultierte ein faires 8:8 Unentschieden, wobei die Stammer Jungs den Sieg noch in den eigenen Händen hatten. Kurz vor Schluss führte man mit zwei Toren Vorsprung. Doch die mangelnde Erfahrungen machte den Junioren hier einen Strich durch die Rechnung. Wobei ein 8:8 Unentschieden im ersten Spiel bereits eine beachtliche Leistung ist.

Herzlichen Dank an die Kadetten für das Testspiel sowie an die beiden Schiedsrichter & alle Fans!

 
Spielbericht Cupmatch Herren 1 PDF Drucken
Spielberichte Herren 1
Geschrieben von: Beni Moser   
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 18:40 Uhr

UHC Wyland (UHC Jungschi Stammheim) – Floorball Riders Dürnten                  8:4

Wie alle Jahre wieder galt es für die Stammer, die nun neu zwecks Zusammenarbeit mit Floorball Wyland „UHC Wyland“ heissen, sich im Cup zu bewähren. Der Cup und Stammheim war bisher nie wirklich eine Liebesgeschichte. Meistens scheiterte man eher früh, dies war im Kleinfeld so und änderte sich auch mit der Umstellung aufs Grossfeld bisher nicht. Dieses eine Mal wollte man aber unbedingt die erste Runde gegen die Floorball Riders überstehen, da man wusste, dass danach die einmalige Chance bestand gegen ein Nationalliga B Team antreten zu können.

Leicht angespannt startete Stammheim ins Spiel. Es war fraglich ob man nach Saisonende und Trainingspause an die guten Leistungen gegen Ende der vergangenen Saison anknüpfen konnte. Die Floorball Riders waren den Stammern unbekannt, man wusste nur, dass der Gegner die letzte Saison ebenfalls erfolgreich abschloss und auf dem ersten Platz seiner 3. Liga Gruppe landete. Erstaunlicherweise präsentierten sich die Stammer in der Startphase ungewohnt sicher. Man war aggressiver, läuferisch besser und konnte dominieren. Zudem kam es Stammheim nur entgegen, dass der Gegner das erste Drittel ein wenig verschlief. Dies resultierte in einer 3:1 Führung nach zwanzig Minuten durch Tore von Michael Lowiner, Edy Schmid und Florian Kaul. Die Verteidiger der Stammer machten ihren Job und konnten auch im Spiel nach vorne Akzente setzen.

Im zweiten Drittel zeigte nun der Gegner ein anderes Gesicht. Die Ansprache ihres Coaches in der Drittelspause schien gewirkt zu haben, denn die Riders standen nun näher beim Mann und nahmen die Zweikämpfe an. Das Spielgeschehen gestaltete sich in dieser Phase ausgeglichen und schien den Stammern langsam aber sicher aus der Hand zu gleiten. Zum Glück konnte aber in den richtigen Momenten erneut gescored werden – erfolgreich waren Dominik Staufer und Stefan Lowiner – und so verlor man das zweite Drittel nur mit 2:3 Toren.

Im dritten Drittel konnte sich Stammheim wieder merklich fangen und einen Gang höher schalten. Man hatte den Gegner wieder im Griff und wirkte sicher. Diese Überlegenheit konnte man auch wieder in Tore ummünzen welche durch erneut Michael Lowiner, Adrian Hugentobler und Lukas Huber erzielt wurden. Auf der anderen Seite gestand man den Riders keine weiteren Tore mehr zu. So resultierte ein schlussendlich ungefährdeter 8:4 Sieg.

Leider war das Spiel von auffallend vielen Strafen geprägt. Dies lag aber nicht daran, dass unsportlich zu Werke gegangen wurde, sondern vielmehr an der fraglichen Leistung der Schiedsrichter. Diese legten die Regeln übermässig streng aus und ihre Entscheide führten oft zu Verwirrung bei beiden Teams gleichzeitig, was nie ein gutes Zeichen ist. Da die Unparteiischen in einem eigentlich fairen Spiel ca. 10 Strafen gegen die Riders aussprachen, nahmen sie dem Team die Chance auf eine vernünftige Aufholjagt.

Nichts desto trotz ging der Sieg der Stammer in Ordnung. Man war klar das bessere Team und jeder Spieler konnte eine ordentliche Leistung abrufen. Erfreulich war auch, dass der in der dritten Linie eingesetzte U21-Junior Noah Ackermann, welcher zu seiner Grossfeldpremiere kam, sich solid ins Team einfügen konnte. Ausgezahlt hatte sich grundsätzlich, dass man fast durchgehend mit 3 Linien agieren konnte, da die Cupspiele immer im Modus 3x 20 Minuten effektiv ausgetragen werden und somit – wie etwa ein Eishockeymatch – ca. 2 Stunden dauern. Da die Stammer in der Liga nie mit effektiver Zeitmessung spielen, stellt ein Cupspiel somit immer eine erhöhte Anforderung an die Teamfitness dar! Alles in allem ist man sehr glücklich die nächste Runde in überzeugenderweise erreicht zu haben. Nun ist man voller Vorfreude darauf sich mit einem übermächtigen Gegner (Nati B Team) messen zu dürfen!

 
Aus UHC Jungschi Stammheim wird UHC Wyland Stammheim Andelfingen PDF Drucken
News
Geschrieben von: Philipp Brunner   
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 16:53 Uhr

Ab der kommenden Saison 2016/17 wird der UHC Jungschi Stammheim neu unter dem Namen UHC Wyland Stammheim Andelfingen (kurz UHC Wyland) auftreten. Die Mitgliederversammlung hat einer Namensänderung anfangs Jahr zugestimmt. Der Sitz des Vereins bleibt weiterhin in Oberstammheim. Mit unserem langjährigen Partnerverein Floorball Wyland aus Henggart möchten wir die vorhandenen Synergien in der Juniorenförderung besser nutzen. Die Juniorenabteilungen (U11, U13 und U16) aus Henggart werden mit derjenigen von Stammheim zusammengeschlossen und es entsteht eine regionale Juniorenabteilung, die Trainings für Kinder bis zum 16. Lebensjahr in Stammheim und Henggart anbietet.


Mit dieser Zusammenarbeit möchten wir junge Talente aus dem Weinland fördern und diese auch später in unsere Aktivmannschaften integrieren. Aus diesem Grund werden wir ab kommender Saison erstmals mit einer Junioren U21 Grossfeldmannschaft an der swiss unihockey Meisterschaft teilnehmen. Mit Stefan Mauer konnten wir einen erfahrenen Trainer gewinnen. Er wird das U21 Team nach seinem Auslandaufenthalt übernehmen und auf die kommende Saison vorbereiten. Mit diesen Schritten ist der Grundstein gelegt um auch zukünftig der führende Grossfeldverein im Weinland zu sein.

Den neuen Namen werden wir nächstes Jahr zusammen mit dem 20 jährigen Jubiläum "Unihockey in Stammheim" ausgiebig feiern.

Philipp Brunner Vorstand UHC Wyland

 
free pokereverest poker revie